5 Gründe, warum Riccardo Tisci verändert die Art und Weise Spiel

Advertisement

Riccardo Tisci, Creative Director von Givenchy, ist nicht für Subtilität bekannt. Im Juni 2015 nahm die italienische Designer der CFDA Einladung an seinen legendären Paris Runway-Show nach New York Fashion Week zu bewegen. Er füllt seine Haute Couture Kollektionen mit Straßen inspirierte Draufgängertum und seine ready-to-wear mit Couture-Details. Er mischt gangsta Prahlerei mit religiösen Verehrung. Mit einem Wort, er befiehlt Respekt. Welche anderen Modedesigner würde Paar Gesicht Schmuck (ja, es ist eine Sache) mit Unkraut Victorian Witwen wagen und machen sie tragbar, oder schalten Kim Kardashian Westen in eine High-Fashion-Muse? Aber Tisci Vorliebe für schüttelt Dinge erstreckt sich über die Start- und Landebahn. Er macht auch Entscheidungen, die Givenchy in den Mittelpunkt der Gespräche über Gender, Politik und der Anspruch, Entscheidungen, die unauslöschliche Spuren auf die Industrie zu verlassen. Nicht jeder liebt seine Sammlungen, aber alle sind sich einig: Tisci verändert das Spiel. Auf den Fersen von der Eröffnung seiner ersten amerikanischen Laden, den er entworfen, natürlich, wir haben seine meisten großen Momente gerundet:

1. Tisci bekannt, dass am 11. September, Givenchy Spring 2016 Kollektion wäre für die breite Öffentlichkeit in einer Modenschau auf einer Straße in New York-ein Tribut an die Heimat seiner neuesten selbst entworfenen Shop (unten) gehalten angezeigt. 820 Tickets gehen weg auf einer first-come, first-served Prinzip gegeben; 100 wird für die Bewohner des noch nicht genannten Straße zu gehen und 180 wird zur Mode Studenten und Dozenten gegeben werden. NYFW Shows sind immer trotz Ouvertüren von der Industrie, die amerikanische Mode ist für jeden etwas exklusiver. Designer wird sicherlich den Druck fühle mich jetzt, ihre Türen als auch zu öffnen.

5 Gründe, warum Riccardo Tisci verändert die Art und Weise Spiel

2. Er buchte Lands Designer-und 60-etwas, und Luxus-Modemarke Wettbewerber-Donatella Versace als das Gesicht von Givenchy Herbst 2015 Kampagne. Natürlich sah die hellblond signora hinreißenden in Wespentaille Jacken und sky-high Leder Heels, wie unten auf einem Plakat in der neuen NYC Flagships gesehen, aber die Idee der Buchung ihr schien damals revolutionär. Schließlich ist sie das Gesicht von Versace! Dennoch, es funktionierte.

5 Gründe, warum Riccardo Tisci verändert die Art und Weise Spiel


3. Er hat nicht nur alle alten Muse. Die transsexuelle Lea T (unten, Mitte) arbeitete als Assistent in seinem Studio, als er ihr das Gesicht von seinem Fall 2010 Kampagne, eine luftige und romantischen Kollektion, die Spitze und Federn verschmolzen gemacht mit androgynen Silhouetten. Später wurde sie von der New York Times als Vorhut in der Weiterentwicklung der transsexual Sichtbarkeit gefeiert.

5 Gründe, warum Riccardo Tisci verändert die Art und Weise Spiel

4. Die meisten Mode-Designer lieben, zusammenarbeiten, aber kein anderes verwischt die Grenzen von Mode und Kunst und Musik, wie Tisci. Er arbeitete mit Künstler Marina Abramovic (unten, rechts) auf ihrer Ausstellung "Der Künstler ist anwesend" im Jahr 2010. Im Jahr 2011 entwarf er das Cover für Jay Z und Kanye West Album Watch the Throne, und davor, Schinken und, im selben Jahr, Gäste-bearbeitet ein Thema von Visionaire dem Titel "Religion".

5 Gründe, warum Riccardo Tisci verändert die Art und Weise Spiel

5. Er spritzt seine Persönlichkeit-und Privatleben-in alles, was er für tut Givenchy. Tisci Freunde sind seine Musen (siehe Maria Boscono, Kim Kardashian Westen und Madonna, unten), und ihre Einflüsse zu weben ganzen Sammlungen wie Erzählungen Tisci Leben. Vielleicht hat er genau wie wir, eine Chronik seiner persönlichen Überzeugungen über einen konstanten Strom von Daten (Instagram, snapchat, Haute Couture). Keine andere Mode-Designer ist so entgegenkommend. Kein anderer Designer ist wie Tisci.

5 Gründe, warum Riccardo Tisci verändert die Art und Weise Spiel

Bilder via @ riccardotisci17 undgivenchyofficial.