Bewertung: BOMBA Paella Bar

Advertisement

Bewertung: BOMBA Paella Bar


Paella Gerichte sind BOMBA Unterschrift, hergestellt unter Verwendung von nur einer Prämie Rundkornreis ("La Bomba") für die perfekte Kruste.

Kaum ein Jahr und einen halben Tag, fanden wir uns furchtbar durch eine malerische kleine australische Restaurant bezaubert, neu eröffnete nach dem Erfolg seines Vorgängers in der üppigen Landschaft des Rochester Park. Graze Version 2.0 kann eine entschieden urbanen Charakter verkörpert haben, sondern als Standard-Ausgabe mit allen entspannten australischen Bistros, die gleiche helle und luftige Atmosphäre des Küchenchefs (eine talentierte Chris Donnellan) ernsthaft Kreationen hervorgehoben hatte es. "Ich hoffe, dass dieser Ort klebt ein bisschen herum," haben wir gesagt hatte; Singapurs nie wirklich an Bord gekommen mit der Idee der australische Küche und Graze des Robertson Quay Hause war nur ein paar Blocks zu weit von den Hauptgemeinde Flecken. Leider war es nicht zu sein. Ob es einen echten Mangel an Interesse oder einfach günstiger Zeitpunkt war, war es Zeit für Graze auf Weg, um etwas weit mehr in Mode zu dieser kulinarischen Zeiten geben.

Wenn Sie die spanische Küche, vergessen Sie nicht, bei Fullerton Pavilion Besuche die beeindruckende Catalunya.

Was es ist: Und nichts ist mehr "in" dieser Tage als spanische Küche; Spanische Paella, ausschließlich aus Stammbaum Reissorte Bomba, insbesondere, nimmt das allen auf der pfiffigen neuen BOMBA (daher der Name), und das vorher luftigen Glaskasten aus Holz und Eichen zieht jetzt ein dunkler Mantel mit kühnen Untergrundtöne, vollgestopft mit bunten Grafik Fliesen, lebendige rote Kisten sowie einem eindrucksvollen Graffiti-Wandbild eines Kriegsheldin. Der Küchenchef an der Spitze, Küchenchef Jean-Philippe Patruno, obwohl kein Spanier, ist kein Fremder in der sinnlichen und lebendigen Qualitäten authentische spanische Küche; er auf einige der bekanntesten Tapas-Restaurants in der Welt, einschließlich Fino und Barrafina spanischen Tapas Restaurant und Bar in London arbeitete.

Bewertung: BOMBA Paella Bar

BOMBA der Innenarchitektur und ein markantes Kriegsheldin Graffiti-Wandbild, bunte Grafik Fliesen und vibrierenden roten Kisten, zusammen mit Vintage-Holz-Stühle und individuelle Tischplatten aus Holz-Wein-Box Etiketten hergestellt.

Muss versuchen: Von der Para Picar (oder "für die Tabelle") Menü, kleine Teller von Pan con tomate (knuspriges Brot mit Crushed Tomaten, Knoblauch, Olivenöl und Petersilie, S $ 8), Iberico Schinken Kroketten (kochend heiß serviert und flauschige, S $ 12) und Fried Kartoffel "Bomba" (ein köstlich knusprige Mischung aus panierte und frittierte Kartoffel-und Chorizo-Paste, S $ 10) sind nicht besonders aufregend, aber sie tun das Kunststück halten die Hunger in Schach, während Sie in vertiefen das Menü, um weitere beeindruckende Auswahl wie die frischen Fang des Tages (wir hatten köstlich Firma Schwertmuscheln, Meer-süß mit nur einer Prise ajillo und romesco poliert) und einem pillowy klassische Tortilla (S $ 10) Verpacken der ganzen Güte Kartoffeln und karamellisierten Zwiebeln in seinem flauschigen Innenräume.

Aber natürlich, wenn Sie uns zum Aushängeschild sind, es wäre klug, eine erhebliche Menge an Bauchraum zu sparen. BOMBA die Paella-Reis, auf die Gefahr von Rückgriff auf Übertreibung, ist wahrscheinlich das beste, das wir je in Singapur, jeder Pfanne eine dampfende, intensiv aromaMultiTextur Ode an die traditionelle Reisgericht hatte. Die Langoustine Squid & Garnelen Paella (ab CHF 40) Insbesondere stellt großzügige Stücke von Meeresfrüchten mit einem leckeren Lager und knisternden Reis, der knuspriger bekommt, wie Sie graben weiter, bis Sie die "socarrat", die goldern karamellisierten Reis Kruste, wohnt erreichen gemischt am Boden der Pfanne. Es ist wahrscheinlich die nächste Sache, die Sie, um die Authentizität in diesem traditionellen Paella verhungert Stadt zu bekommen würde.

Bewertung: BOMBA Paella Bar

Das Fleisch in BOMBA sind ebenso beeindruckend wie seine Paella Gerichte - fügen Sie die herzhaften Kichererbsen Morcilla Spinat-Eintopf (L) und köstlich zarte Secreto Iberico (R), um Ihre Muss versuchen Liste.

Das Fleisch zu, behaupten sich gegen die Paellas und die Secreto Iberico (geschnittenem Schweinefleisch pressa serviert mit verkohlten Frühlingszwiebeln und Romesco Sauce, S $ 28), auf Loko Mangrovenholzkohle mit Apfelzweig Hackschnitzel gewürzt gekocht, ist ein Muss, um; das Fleisch ist rosa-zart und rauchig süß. Und wenn Sie über den Gedanken an kaute auf Schweineblut zu bekommen, ist die Kichererbsen Morcilla Spinat eine schöne Eintopf aus Schweinefleisch stock, Spanisch Blutwurst, Kichererbsen und Spinat (S $ 16), die alle Herzen und zu Hause ist.

Fazit: In einem Land, das so gut wie Sättigungspunkt mit der schieren Zahl der spanischen bezogene Restaurants erreicht ist, könnte in Verbindung auf das Spiel an dieser Stelle sehr wohl Mühe für BOMBA buchstabieren sollte sie scheitern, sich von der Masse zu unterscheiden. Aber BOMBA der bekam eine Sache arbeiten zu ihren Gunsten: ganz einfach, spanische Küche, die nicht nur gut ausgeführten ist, sondern auch, wirklich authentisch, eine Qualität, die schmerzlich ist bei vielen der unterdurchschnittlich Tapas-Bars und Möchtegern-Zug-Jumper fehlt. Hier ist zu hoffen, dass es hier um für immer zu bleiben.

Bomba, Martin No. 38, 38 Martin Road, 65 6509 1680, www.bomba.sg öffnet von Montag bis Samstag, 6 - 11.00 Uhr