Dealbreaker: Ich habe Called A Bitch auf einem virtuellen First Date

Advertisement

Dealbreaker: Ich habe Called A Bitch auf einem virtuellen First Date

Für im Grunde alle meines erwachsenen Lebens, habe ich nicht "date" im herkömmlichen Sinne. Ich kann zum einen die Anzahl der Male ging ich zum Abendessen mit einer nahezu Fremden und durch die übliche Litanei der "Was willst du tun?" Erlitten zählen ", wo kommst du her?", "" Was Geschmack von Zahnpasta zu tun Ihnen am besten? "get-to-know-Fragen vor der Ankunft in der misslichen Kuss oder ohne Kuss Teil des Abends und zog sich in den Kopf, um alte Episoden beobachten" Pee-Wee Playhouse ", um mich von der Angst ablenken (was ist das nicht ein Ding?). Die meiste Zeit, ich würde einfach Leute treffen "natürlich" von unterwegs, durch Freunde oder als Ergebnis der Arbeit. Und das würde unweigerlich zu einem Drink oder zwei oder drei, die oft zu einem One-Night-Stand, der nicht selten in eine viele-Night-Stand, der wurde dann eine Beziehung entwickelt führte führen.

Ich würde gerne glauben, dass jetzt, dass ich eine Art von Erwachsenen, die ich auf dieser oft Richter beeinträchtigt, alkohol begünstigt Paarungsrituale bewegt, aber die Tatsache ist, dass mein Leben Umstände signifikant verändert haben und so ziemlich gefordert dass ich eine neue Methode zu verabschieden.

Vor einigen Monaten zog ich aus meiner städtischen Heimatbasis zu einem winzigen (TINY, wie ... weniger als 800 Personen winzig) Stadt im ländlichen New England für einen Job auch unglaublich befriedigend und intensiv anspruchsvollen meiner Zeit. Said Ortschaft trägt auch die Hauptlast der routinemäßig lange, strenge Winter, die weitere Hindernisse für eine bereits ziemlich isoliert / Isolieren Existenz hinzufügt. In der Summe ist mein soziales Leben, sagen wir mal, wesentlich weniger bunt als es war, als ich das Leben und Arbeiten in einer bevölkerungs dichten Stadt, wo es Bars und Musikveranstaltungen und Cafés und bis Personen auf fast jeder Ecke sexed.

So tat ich, was jeder sich selbst achtet Millennial tun würde. Ich nahm es mit dem Internet. Ich hatte wenig Verwendung für Online-Dating in meinem früheren Leben hatte. Ich würde natürlich versuchte, aber hatte nie viel Glück Treffen lohnt Kandidaten und die contrivances der Daten immer das Gefühl von Natur gezwungen und unsexy zu mir. Aber jetzt, wo ich mich Begegnung weniger als ein Dutzend Menschen in der Woche und ruhig fragen, ob die Schneepflug Kerl war nett oder ob ich mit einem Entzug basierte Halluzination, war es Zeit, um die Massen von Liebeskummer Technik beizutreten.

Die Wahl der richtigen Plattform, um meine romantical Netz auszuwerfen war der Schlüssel. Nach einem kurzen Flirt mit einem Bauern-centric-Dating-Website (so. Viele. Alt. Rednecks.) Und was ich dachte, könnte ein Rückfall charmant-y Stich an einem tatsächlichen in-print Anzeige schalten in einem wöchentlichen alt sein, ich hatte zu prüfen, mein Publikum. Verwendung Tech-savviness wie ein Filter schien eine gute Wette für mindestens Verengung der Pool, die Menschen in meiner Altersklasse und sozio-kulturelle Klammer. So Zunder es war.

Weil ich wirklich nur 30 Meilen von der nächsten Wasserstelle, war ich nicht vor, Zunder in der Weise, dass es entworfen wurde, um verwendet werden zu verwenden - das heißt, als Casual-Anschluss App. Ich dachte, es würde mir erlauben, auf die geografische Nähe zu schärfen und auch sparen Sie mir die Mühe der Schaffung eines störend in Tiefenprofil a la OkCupid.

Die meisten meiner Begegnungen mit Chaps auf Tinder nicht es viel Vergangenheit eine Handvoll von Austausch zu machen, bevor sie entdeckt, wie in der Mitte von Nirgendwo Ich lebte. Angebote, mit mir zu treffen in der Regel begann und endete mit Einladungen für mich, über eine Stunde und eine halbe Fahrt, mit ihnen abzuhängen. Es gab ein paar von in-Person-Treffen-Ups, die auf dem Papier vielversprechend schien, aber es fehlte Chemie IRL. Und dann war da Chris. Niedlich, groß, dunkelhaarig, tätowiert, und offenbar sehr eng mit seinem adorable Hund. Wir begannen im Chat, und ich war in trotz einiger Schlüssel rote Fahnen gezeichnet: Er war sieben Jahre jünger als ich und gestand mit einer Dungeons and Dragons Gewohnheit - von denen keiner sind dealbreakers an sich, sondern die beide Züge von meiner letzten gemeinsamen ex. Ich denke, ich habe eine Art? Um noch schlimmer zu machen, mir mitgeteilt, er war er ein Musiker. In einer Ska-Band. Um 1995 genannt, will es seine bereits repurposed musikalischen Trend zurück. FML.

Und trotz mich fand ich ihn überzeugend. Er war in Essen und Film und Poesie, und sein Sinn für Humor - und mehr auf den Punkt, seine Anerkennung für meinen Sinn für Humor - wurde extra erfrischend nach einer Reihe von unfunny Dudes, die meine nicht graben wollte Knock-Knock-und das ist, was -Sie-die Witze. Nach der Kommunikation per Tinder und Text für eine ganze Woche und machen vorläufige Pläne zu treffen (ich zu ihm gehen, da er nicht über ein Auto - ein weiteres rote Fahne), rief er mich an eine Nacht für eine Echtzeit- , virtuelle pre-date Telefon-date Datum. Datedatedate. Datum.

Seine Stimme klang kiesigen und seltsam desinteressiert. Small Talk und Höflichkeiten wurden mit fast sofort verzichtet. Sicher, die meisten der Grundlagen war in unserer Text Austausch abgedeckt worden, aber wenn sie in das Gespräch weniger als drei Minuten begann er, wie als Komiker hält her (neu für mich, ich dachte, Sie waren ein Koch?) Er ein wahrer Darsteller erfolgt, und es ist wirklich wichtig, auf die Bühne zu bekommen und zu sagen, was zum Teufel Sie wollen ", auch wenn die Leute denken, es ist frauenfeindlich" Ich begann ruhig in Panik.

Das Gespräch drehte planlos hin zu einem Missverständnis zwischen uns, die zuvor stattgefunden hatte, als ich lud ihn bis zu, wo ich lebte, mich zu treffen, und er sagte, dass er nicht ein Auto haben und "es zu viel von einem Schmerz war." Ich hatte falsch interpretiert, dass er zu machen die Wanderung zu mir als Schmerz zu sehen, wenn in der Tat er über Autobesitz sprechen bezieht, und zum Ausdruck gebracht, dass ich ein wenig überrascht gewesen, bevor er gelöscht es entschuldigend. Er Rippen mir für meine Missverständnis und als ich mich über mich selbst Auslösung zu erklären, unterbrach er sie mit, "Just aufhören, ein Miststück."

Betäubt, ging ich schwieg eine halbe Sekunde, bevor sie einen Witz, dass er zumindest warten, bis das zweite Datum zu starten ruft mich eine Schlampe. War ich es doch sehr nervös? War diese wie 'Mini flirtete in diesen Tagen?

Ohne aus dem Takt er seine Schmährede auf Standup Comedy zurückgegeben und wie er genossen Injizieren provokative Sprache in seinen Sets - Worte wie n *** äh und Fotze und spic - als eine Möglichkeit der Umkehrung ihrer Macht. Dies konnte ich einfach nicht ertragen. "Oh, wow, sagt der weißen Kerl? Wie nervös von dir ", habe ich endlich schnaubte. Ich könnte etwas zurück-assward faux-intellektuelle Debatte Brau Sinn und wappnete mich für eine Schlägerei, als er lallte ein Wort und dämmerte es mir: Oh mein Gott, ist dieser Idiot Scheiße Gesicht.

"Bist du betrunken, Alter?", Fragte ich

"Natürlich!", Antwortete er, in seinem unwiderstehlich provokativ [read: turd-like] Bariton.

"OK, ich habe nicht das Gefühl, dass in diesem Gespräch nicht mehr", sagte ich und legte auf.

Geck einmal aufgerufen und dann zweimal. Dann begann die Texte schnell und wütend. "Ich war nur ein Scherz!" "Du scheinst ein nettes Mädchen." "Es tut mir leid." Es war wie die sieben Phasen der Trauer in einem 30 Sekunden Text Sperrfeuer. Ich antwortete nur mit "Rufen Sie mich nicht ein Weibchen. Je. Sie wissen nicht, mich gut genug, um Kind bei mir auch so. Und wenn Sie wussten Sie, würde ich nicht finden, genannt a bitch lustig. "

Zum Glück, danach bekam er den Wink und hielt den Text Angriff. Aber die Erfahrung hat mich gobsmacked und durch die seltsame Lässigkeit, mit der Menschen angeblich lernen einander kennen und über diese überhaupt fremd sozialen Plattformen zu kommunizieren shellshocked. Ich nehme an, unabhängig davon, wie wir uns trafen, Chris und ich würde nicht nach kompatiblen Partner auf lange Sicht gemacht haben, weil ich nicht dazu neigen, alkoholische misogynists mag - zumindest nicht mehr. Das ist eine Dating-Gewohnheit Ich bin froh zu sagen, ich habe aufgegeben, wie ich in eine quasi-Erwachsenen entwickelt. Vielleicht eine frühere Version von mir wäre schlug mich ein wenig dafür, aufregen über ein Wort, das sollte wirklich keine große Sache sein. Aber heute mir hat damit begonnen, ihren Instinkten zu vertrauen und wird langsam zu vergießen den Impuls, für sie zu entschuldigen. Heute mir nicht tolerieren gerufen eine Hündin von jedermann, es sei denn, das Wort wird von "bad-ass" vorangestellt und mit einem Blick der verwirrten Ehrfurcht geliefert.

Ich kann nicht sagen, dass ich bis ganz auf Tinder, oder geben Gecken, der ein kleiner Teil von mir weiß, gegeben sind wahrscheinlich nicht die idealen Partner (schrecklichen spellers und 25-Jährigen und Yoga-Enthusiasten oh mein) eine Chance zu beweisen, mein Instinkt falsch. Aber in diesem Tempo werde ich wahrscheinlich erschöpft auf den Pool des Junggesellen in einer 90-Meile Radius in weitere sechs Monate, und dann werde ich meine Sicherheitsüberprüfung System zu einer Wissenschaft haben unten.

Hier ist für die Zukunft. Bitches.