Der Soapbox: Chicago Needs A Hurricane Katrina sagt Völlig unmusikalisch Trib Op-Ed

Advertisement

Der Soapbox: Chicago Needs A Hurricane Katrina sagt Völlig unmusikalisch Trib Op-Ed

Gestern Abend veröffentlichte die Chicago Tribune vielleicht einer der schlecht beratene op-eds aller Zeiten, mit dem Titel "In Chicago, wollen für einen Hurrikan Katrina."

YEP. Eine tatsächliche Mensch schrieb, und dachte, es war eine gute Idee, und dann andere Menschen genehmigten und veröffentlichten es. Der eigentliche Mensch, der diese Schlagzeile und den Müll Essay, die folgten, schrieb eines Kristen McQueary - dem ich vermute, muss in einer Art Fern religiösen Kult, in der gemeinsamen menschlichen Anstand war ganz unerhört aufgeworfen wurden.

Der Kern der op-ed ist, dass McQueary glaubt Hurrikan Katrina führte zu einer "Wiedergeburt" in New Orleans, lobte der neue Bürgermeister für mit "aufgeschlitzt den städtischen Haushalt, Zwangsunbezahlte Urlaubssperre, Schnittpositionen, detonierte Arbeitsverträge" - und dass eine ähnliches Ereignis würde ähnliche Dinge auf Chicago zu erzwingen. Oh, für Freude! McQueary besagt, dass sie "neidisch" von New Orleans, weil die Dinge sind da nur so groß, jetzt. Was nicht der Fall ist, aber selbst wenn es waren, manche Dinge sind einfach nicht gut Dinge zu laut zu sagen, oder auf den Seiten von einem prominenten USA Zeitung.

Seit dem Aufruhr nach ihrer Veröffentlichung, McQueary und das Papier wurden verschlüsselt, um das Gesicht zu wahren, die Änderung der op-ed-Titel auf "Chicago, New Orleans und der Wiedergeburt" und das Hinzufügen einer Zeile zu McQueary wollen für eine figurative Sturm und nicht als wörtliche, aber ohne darauf hinzuweisen, dass diese Änderungen wurden post-Veröffentlichung gemacht.

Vorher:

Nach:

Nein, nein, Kristen, können Sie nicht. Sie mögen denken, Sie können, aber Sie können es nicht.

Wenn Sie denken, dass ein Sturm wie Katrina und der völlig vermeidbare Schäden und Tod, dass sie verursacht, muss geschehen, damit Ihre ideale Gesellschaft erreicht werden soll, dann ist es nicht eine sehr ideale Gesellschaft, oder? Du weißt, der auch dachte, es war ein Schwellen Idee, das Leben der armen schwarzen Bevölkerung als Requisiten, um seine ideale Gesellschaft? Charles Manson zu erzielen.

Die Tatsache, dass diese Frau denkt, dass all das Grauen Katrina hat sich gelohnt, weil sie einige Ausgaben zu kürzen führt mich zu glauben, dass sie vermutlich nicht zu weit davon entfernt, ein Soziopath sich.

Es ist möglich, einen Artikel der Erklärung der Dinge, die Sie glauben, dass man über die Stadt, die Sie und ich leben, ohne auf als Sehnsucht nach Tod und Zerstörung fixiert werden schreiben. Ohne darauf hindeutet, dass jemand für Ihre Ursache leiden muss - obwohl ich bin mir ziemlich sicher, dass Ihr "Sache" würde tatsächlich dazu führen, viel Leid an und für sich. Es gab buchstäblich keine Notwendigkeit, Hurrikan Katrina in diesen von 10. Jahrestag der Katastrophe zu bringen, vor allem in der Woche, und dabei zeigte einen profunden Mangel an Einfühlungsvermögen für die Betroffenen.

[Chicago Tribune]