Edinburgh University Law Students Trug Blackface Für Klasse-Party

Advertisement

Edinburgh University Law Students Trug Blackface Für Klasse-Party

nein, nicht in Ordnung

Ich sehe, wo Sie wurden mit diesem geht, Edinburgh University Law Society Studenten. Putzt sich wie ein Pirat macht Spaß. Ach, Ihre Wahl der Piraten der "Arrgh, kameradschaftlich, ihr Skorbut seawags" Typ [nicht Hahahaha, was? Skorbut seawags! - Amelia] und stattdessen eine true-to-life somalischen Piraten.

Ach, Dressing in Blackface ist immer noch nicht in Ordnung.

Das schottische Recht Studentenorganisation hielt eine gesellschaftliche Veranstaltung am 14. November mit einem "Around The World" Thema, in dem sie reiste zu verschiedenen Bars und Clubs in Edinburgh in Kostüm. Mindestens vier Schüler wählte als somalische Piraten zu kleiden, tragen Blackface mit camo pants, gefälschte Waffen und gelben Hemden.

Glücklicherweise wurde diese vier auf ihrer Scheiße genannt: in einem Nachtclub namens The Hive, klagte anderen Jurastudenten die blackface Menschen erlaubt worden war, Eingang. Heute ist die Universität von Edinburgh Law School schickte eine E-Mail an alle Studierenden und drängte die vier beteiligten sich an den Dekan zu berichten Studenten.

Der Präsident einer Rechtsgesellschaft ist seit dem eine Erklärung abgegeben, in der Entschuldigung:

"Die Kostüm Thema war in der ganzen Welt. Als Gesellschaft, versuchen wir, unsere Veranstaltungen mit innovativen und interessanten Themen Spielraum für die Teilnehmer, um ihre Fantasie benutzen zu arrangieren. In keiner Weise war dieses Thema soll Rassismus oder kultureller Aneignung und als Gesellschaft, wir sind vehement gegen jegliche Form der Diskriminierung im Gegensatz zu schüren. Im Namen der Mitglieder unserer Gesellschaft, wir entschuldigen uns vorbehaltlos für alle aufgeregt verursacht. Als Antwort auf einige der Kostüme entworfen, in der Zukunft werden wir uns bemühen, um sicherzustellen, dass alle Kostümveranstaltungen aktiv die Verwendung von Kostümen, die als anstößig empfunden werden könnte entmutigen. Als Gesellschaft, wir respektieren das Recht unserer Mitglieder auf freie Meinungsäußerung ist jedoch kulturelle Unempfindlichkeit unerträglich und das ist etwas, das wir völlig im Gegensatz zu. Vor dem Hintergrund der laufenden und umfassenden Kommentar auf unserer Facebook-Seite, würde ich nicht die Absicht, weitere Details zu besprechen. "

Ich bin froh zu sehen, die Universität, die die Angelegenheit angemessen ... aber es ist eine traurige Aussage über die Gesellschaft, wenn "kein Blackface" muss an die Kleiderordnung aufgenommen werden.

[Daily Mail UK]
[StudentNewspaper.org (1)]
[StudentNewspaper.org (2)]
[Daily Record UK]

Mailen Sie mir an [email protected] Folgen Sie mir auf Twitter.

[Bild via Daily Mail UK]