Karl Lagerfeld x Pirelli "Mythology" Kalender Start

Advertisement

Karl Lagerfeld x Pirelli "Mythology" Kalender Start

Karl Lagerfeld hat kürzlich die neueste Iteration der Pirelli anhaltende Serie von Kalendern. Von Lagerfeld selbst fotografiert, wird der Kalender von 36 Schwarzweißbilder über 15 weibliche Modelle männliche Models und 5 zusammen. Die Modelle werden auf verschiedenen mythischen Persönlichkeiten wie Götter und Göttinnen der Basis. Der Kalender wird im Ritz-Carlton in Moskau vorgestellt. Auszüge aus einem Interview auf die Zusammenarbeit können su werden.

Frédéric Beigbeder: Warum haben Sie das Thema der griechischen und römischen Mythologie wählen?

Karl Lagerfeld: Weil es meine Lieblings Religion: einen Gott für jeden Anlass. Ich bin ein polytheistischen: alle
heutigen Religionen sind neu, aber ich bevorzuge diese Mythologie, die ohne die Hölle tut, ohne Sünde (ein
Hindernis zum Glück) und ohne Vergebung. Wir müssen auf die disziplinierte Form der Schönheit zurück
der Antike. Simone Weil, sagte, Jesus sei ein direkter Nachkomme des Prometheus - das ist ein verursacht
Skandal an der Zeit. Ich liebe die Göttinnen, weil sie die ersten emanzipierten Frauen waren. Sie hatten
ein Recht auf alles. Die weiblichen Gottheiten und die Musen sind Feministinnen!

Wann ist Ihre Faszination für die Mythen der Antike stammen?

Die ersten beiden Bücher, die ich las, als ich sechs Jahre alt war, war Homers Ilias und die Nibelungen. Während die
Germanischen Geschichten erschreckte mich, Homer hatte einen großen Einfluss auf mich - es ist mein Bildungsquelle.
Was ist so brillant, über das alte Heidentum ist, dass es viele Götter, die Geister bewegen sich um, und
es gibt Helden, Halbgötter, Genien und Nymphen ... Menschen waren viel näher zu den Göttern, als sie sind
in den monotheistischen Religionen. Damals hatte ich keine Ahnung, dass ich mir ein Gott zu werden !! (Lacht)

Bevor Sie wurden von Pirelli für diese Ausgabe 2011 gewählt, sind Sie auf der Pirelli-Kalender?

Ja, vor allem die, von Avedon (1995), die ich liebte. Es war gelehrt, aber auch sexy und
einfach. Ich bin auch ein Fan von Sarah Moon - sie war die erste an die Brust im Alter von 72. Sie zeigen, war
ausgeht großer Poesie.

Was bedeutet Pirelli für Sie?

Es ist ein Reifenhersteller, der ein Bild gemacht für sich mit dieser Kalender - kann man nicht kaufen sie,
und das gibt ihnen eine Aura des Geheimnisvollen. Es ist eine Form des viralen Marketings Weise seiner Zeit voraus. Wenn sie
begann, sie machten sie für die Mechanik und LKW-Fahrer! Aber sie wurde bald Sehenswürdigkeiten in der Kunst
Welt.

Warum die schwarzen Hintergrund?

Ich finde es der Akt steigert; es unterstreicht die Schönheit des Körpers durch Kontrast.

Warum schwarz-weiß statt Farbe?

Ein bisschen von Schwarz-Weiß war erfrischend, und es war eine schöne Abwechslung von meiner berühmten Vorgänger,
und im wirklichen Leben bin ich ein schwarz-weiße Person selbst!

Quelle: WWD