Louisiana-Gouverneur Bobby Jindal Fordert Birth Control Over-The-Counter-

Advertisement

Louisiana-Gouverneur Bobby Jindal Fordert Birth Control Over-The-Counter-

Republikanische Gouverneurin von Louisiana, Bobby Jindal schrieb ein Stück im Wall Street Journal gestern, fordern Geburtenkontrolle zur Verfügung gestellt werden Over-the-counter für Frauen über 18. Er argumentiert, dass, wenn der Empfängnisverhütung zur Verfügung over-the-counter, Arbeitgeber, die wider zur Deckung BC in ihre Krankenversicherung Pläne würden wieder aus.

Diese Idee macht Sinn. Es scheint jedoch, Jindal Eintreten weniger über das Prinzip der reproduktiven Rechte der Frauen und mehr darum, butthurt dass Demokraten konnten Republikaner eigenen Worten und Überzeugungen auf die Frauenrechtsfrage verwenden, um sie Knüppel bei den letzten Wahlen.

Jindal hat folgendes geschrieben:

Als konservativer Republikaner, glaube ich, dass wir dumm zu lassen, die Demokraten Demagoge die Kontrazeptiva Problem und so tun, während der Debatten über die Krankenversicherung, dass die Republikaner sind irgendwie gegen Geburtenkontrolle. Es ist ein politisches Argument unaufrichtig sie machen. ... Demokraten haben Unrecht beschuldigt Republikaner des Seins gegen Geburtenkontrolle und gegen den Menschen ermöglichen, es zu benutzen. Das ist Quatsch ... Aber Republikaner wollen, um diejenigen, die religiösen Überzeugungen, die zu Verhütungsmitteln entgegengesetzt sind zu schützen. Die jüngste Stellungnahme der American College of Geburtshelfer und Gynäkologen ist ein gesunder Menschenverstand Ruf nach Reformen, die eine Ergebnis jeder ergeben könnten kann umarmen: das Ende der Anti-Baby-Politik.

Nur ein paar Beispiele, wie Demokraten "falsch", warf der GOP des Seins gegen Geburtenkontrolle zählen Texas "all-out Angriff auf Planned Parenthood, South Carolina Gouverneur Nikki Haley Behauptung, dass Frauen" do not care "zu contracpetion, eine Menschenmenge auf ein GOP Debatte Buhrufe eine Frage zu Geburtenkontrolle, oh, und hier sind noch mehr.

Natürlich gibt es einige Konservative, die reproduktiven Rechte von Frauen zu unterstützen. Aber es ist eine glatte Lüge zu behaupten, dass die Republikaner haben die Befürworter, und nicht überraschend, reproduktive Rechte 'Aktivisten (einige von ihnen wurden auf dem Daily Beast gerundet) sind nicht allzu beeindruckt mit dem Ton der Jindal op-ed. Wenn er mehr gemäßigten Konservativen, die reproduktiven Rechte von Frauen aus der Versenkung zu unterstützen bringt, ist das in Ordnung, aber wir wollen nicht die Geschichte umzuschreiben, es zu tun.

[Politisch]
[Huffington Post]
[Daily Beast]

Kontaktieren Sie den Autor dieses Beitrags bei [email protected] Folgen Sie mir auf Twitter.

[Foto: Getty]