Was zum Teufel ist ein Feminist Hochzeit?

Advertisement

Jessica Valenti, Feministing Editor und Full Frontal Feminism Autor, wird heiraten! Gratulation an! Warten Sie, nicht wahr? Offensichtlich nicht, wenn Sie glauben, Feminismus und Ehe kann niemals Hand in Hand gehen. Gewiss, die Ehe hat seine Traditionen, die problematisch aus feministischer Perspektive gibt, die Valenti hat viele Male auf dem Blog angesprochen - und vielleicht ist das, warum sie zögern, ihre gute Nachricht zu verkünden schien. Aber ist das wirklich persönlich immer politisch zu sein? Kann sie nicht heiraten, ohne jeden Gloria, Betty und Camille zu beurteilen, ob ihre Hochzeit ist "feministische" genug?

"Ich will nicht das Gefühl, dass ich zu heiraten, weil sie sich auf die Arbeit, die ich tun, bloggen. Ich möchte in der Lage, Dinge, die einfach für mich zu haben und nicht schlecht deswegen beurteilt werden .... Ich erkannte, dass ich nicht das Gefühl, ich musste über das Heiraten Blog - Ich wollte .... Ich bin sicher, Sie werden hören, mehr von mir in der Ehe vor: Wie, wie es geht, während Drückebergerei patriarchalischen Tradition? Oder warum ich beschlossen, in einer Einrichtung, die noch teilnehmen (zum größten Teil) schließt gleichgeschlechtliche Paare. "

Dieser erste Beitrag machte mich alle Arten von warm und flockig innen - wenn Sie nicht alle Traditionen, Gesetzen, der Religion Streifen, und die Kosten für eine Hochzeit, die Ehe ist wirklich über die Liebe. Und Valenti und ihr Verlobter lieben einander! Hooray! Aber die Litanei von Antworten sie hat (was sie zu rechnen haben), führte Valenti, ein Follow-up in dieser Woche senden, auf einige der "Probleme" Feministing Leser hatte sich gebracht - ändern ihren Nachnamen (sie ist nicht), Homosexuell Ehe (" wir versuchen, verwenden Sie das bevorstehende Ehe als eine pro-aktive Weise, über gleichgeschlechtliche Ehe zu unseren Freunden und Familie "sprechen), und das Kleid (sie einen nicht ganz weißen Kleid gekauft, das Geld für wohltätige Zwecke).

All diese Liebe zum politisch korrekten, feministische Details und Ideale hat National Review Online Kathryn Jean Lopez führte zu Valenti rufen eine "feministische bridezilla." Es sei darauf hingewiesen, dass die National Review ist eine konservative Medien-Steckdose, so Lopez Wahrnehmung dessen, was eine feministische werden ist möglicherweise nicht mit Ihrer eigenen Jive. Aber ist das nicht Valenti Art, Art Einspeisung in dieses Stereotypen, indem sie so ... Ich weiß nicht ... entschuldigend über ihre Pläne zu heiraten? Ich denke, es ist cool, dass sie will heiratete ihren Weg gehen, dass sie nicht die Absicht, auf alle Traditionen, die sie ist nicht zufrieden mit, dass sie so eingedenk der Travestie, dass Homosexuell können nicht heiraten, beachten hat, und dass sie zu fragen ihre Gäste, um für wohltätige Zwecke und nicht leisten zu kaufen Geschenke. Aber ich kann mir nicht helfen, aber wollen, um ihr zu sagen zum Entspannen, genießen Sie selbst, und beenden Sie das Nägelkauen, als sie Dinge wie: "Ich bin sicher, die Dinge weiter zu kommen und ich werde weiterhin versuchen und finden Sie schreibt Möglichkeiten, sie zu unterlaufen oder fügen Sie ein wenig Prise Feminismus. "

Jessica, das ist Ihre Hochzeit, keine Hochzeit der feministischen Bewegung. Sie heiraten. Sie haben nichts leid zu sein. Ihre Hochzeit ist mit dir, und ihm, und Ihre Familie und Freunde, und Sie kämpfen einen aussichtslosen Kampf, indem Sie versuchen, einen "Ismus" bequem mit Ihrer Entscheidung zu heiraten zu machen. Es ist cool, Sie ein Kleid aus einem Geschäft, das Geld für wohltätige Zwecke spendet, haben - aber es würde auch völlig in Ordnung gewesen, wenn Sie möchten, um Vera Wang gegangen. Nicht, wenn Sie Ihre Namen? Ehrfürchtig. Aber wenn Sie sich entscheiden, nicht um Ihre Kinder Namen Silbentrennung, erzählen die Schwätzer, die f springen alle über euch dafür ** k off. Mit einem Silbentrennung ist ein größeres Ärgernis als die Patriarchat manchmal, glauben Sie mir. Und Homosexuell Ehe? Jeder, der mit einem halben Gehirn und vollem Herzen weiß, dass es legalisiert werden sollte, aber Sie keine Verpflichtung, jede (oder jede) Moment in Ihrem persönlichen Leben eine politische machen absolut.

Können Frauen - konservativ, liberal, feministische, was auch immer - bitte aufhören zu urteilen jeweils anderen Auswahlmöglichkeiten? Warum ist es niemandes Geschäft, wo Jessica kauft ihr Kleid und wenn es weiß? Oder ob sie genug Zeit, darüber nachzudenken, die Frage der Homosexuell Ehe verbracht? Oder ob sie ändern ihren Nachnamen oder Erstellen eine Art von doof Hybrid? Als Clark-Flory schreibt: "Durch den Versuch, die es persönlich, wenn auch in einem öffentlichen Weg, sie ist ein politisches Statement: Es gibt niemanden, der feministischen anerkannten Weg zu den Bund fürs Leben." So, ernst, können wir aufhören, versuchen, definieren eins?

Was zum Teufel ist ein Feminist Hochzeit?
Zwei Frauen, die mehr als bei Lemondrop Debatte, ob eine feministische Hochzeit überhaupt existiert. Klicken Sie hier, um ihre Argumente zu lesen und wiegen mit Ihre eigene Meinung.