Wie Kate Middleton und Prinz William Will Königliche Baby-Geburt kündigen

Advertisement

Wie Kate Middleton und Prinz William Will Königliche Baby-Geburt kündigen


Die Welt wartet geduldig auf die Ankunft des königlichen Babys.

Wie wir alle wissen, wenn Kate Middleton und Prinz William haben ihre Bündel von Freude begrüßt?

William Großmutter, Königin Elizabeth II, wird die erste Person informiert, bevor die Öffentlichkeit wird darauf aufmerksam gemacht werden.

Königliche Baby-Update: Kate Middleton in "Early Stages of Labor"

Buckingham Palace wird dann eine offizielle Ankündigung. Das ist der einzige Weg, zu wissen, dass die Geburt in der Tat statt taten.

Nach königlichen Tradition, wird eine kleine Bulletin vor dem Buckingham Palace für Zuschauer zu lesen veröffentlicht. Es ist das gleiche Protokoll, das stattfand, als Prinz Charles und Prinz William wurden 1948 und 1982 geboren sind.

Und der Prozess ist ziemlich angespannt. Sobald Ärzte abmelden zu Gender und Zeitpunkt der Geburt auf einem Dokument des Babys, wird ein königlicher Adjutant das Bulletin auf der offiziellen geben. Der Beamte hat dann die Aufgabe übertragen, die Nachricht aus dem Krankenhaus in den Palast - ca. 15 Minuten Fahrt insgesamt. Dies wird wahrscheinlich leben, Millionen ausgestrahlt!

Königliche Baby-Update: Kate Middleton und Prinz William Zusammen Erwartung Geburt

Bei der Ankunft der Beamte das Bulletin auf einem hölzernen Staffelei vor dem Palast zu schreiben für alle zu sehen. Und zum ersten Mal in der königlichen Geschichte, wird Social Media sehr eine Rolle spielen. Offiziellen Twitter-und Facebook-Konten der Monarchie wird die glorreiche Nachrichten online bekannt zu geben.

Am frühen Morgen, Clarence House angekündigt Kate war in den "frühen Phasen der Arbeit."

"Ihre Königliche Hoheit die Herzogin von Cambridge hat den Marienhospital, Paddington, London in den frühen Phasen der Arbeit zugelassen sind", sagte sie in einer Erklärung. "Die Herzogin reisten mit dem Auto vom Kensington Palace mit dem Lindo Flügel am Marienhospital mit The Duke of Cambridge."

Folgen Sie Clarence House on Twitter
Folgen Sie der britischen Monarchie auf Twitter
Folgen Sie der britischen Monarchie in Facebook